Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Mit diesem Weiterbildungskurs haben wir unser Angebotsspektrum auf den Sozial- und Gesundheitswesen sinnvoll ergänzen können. Wir bieten nun erstmalig Mitarbeitern dieser Branche eine marktspezifische Qualifikation durch unsere erfahrenen spezialisierten Dozenten aus dem Gesundheitswesen.
Die Nachfrage nach qualifiziertem Personal im kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Bereich steigt. Mit der Weiterbildung zum/r Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen IHK erweitern Fachkräfte aus Sozial- und Gesundheitseinrichtungen sowie Praxisnetzen und Krankenkassen ihr Know-how entsprechend den Markterfordernissen und qualifizieren sich auch für Managementpositionen. Mit dem deutschlandweit anerkannten IHK-Abschluss sind Lehrgangsabsolventen für jedes Unternehmen eine wertvolle und unverzichtbare Komponente.
Mit einer Zeit-Investition von zwei Jahren sichern Sie sich ein interessantes und verantwortungsvolles Arbeitsfeld, attraktivere Verdienstmöglichkeiten und den Aufstieg in einem zukunftssicheren Markt. Auf Wunsch kann der Kurs auch auf 12 Monate abgehalten werden.
Sie möchten weitere Informationen zu unseren Angeboten? Dann rufen Sie uns jetzt unter 09131 39485 an und lassen Sie sich persönlich beraten. Gerne können Sie uns auch per E-Mail unter info@sepog.de kontaktieren.

Unser exklusiver Bonus für alle Absolventen

Die sepog. Akademie unterstützt jeden erfolgreichen Absolventen unserer Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen, mit einen 200€ Karriere-Start Bonus. So zahlt sich der Abschluss doppelt aus!

Wir belohnen Sie als Vermittler

Bei einer verbindlichen Anmeldung und erfolgreichem Vertragsabschluss für unsere Weiterbildung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen, erhält jeder Vermittler einen Bonus in Höhe von 200€.

Fakten in Kürze

0
Monate Kursdauer
0
Unterrichtseinheiten a 45 Min
0
Unterrichtstage (Fr. und Sa.)

Lehrgangsorte

Würzburg, Schweinfurt, Bad-Neustadt/Saale, Nürnberg

Lehrgangsbeginn

April 2016 und Oktober 2016

Kosten für den Kurs

3.200,00 € inkl. aller Lehrmittel und Prüfungsgebühren

Informationen zu den einzelnen Modulen:

1. Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse
1.1 Erläutern der Prinzipien, Strukturen und Aufgaben sowie der Ökonomischen Prozesse des Gesundheits- und Sozialwesens unter Einbeziehung volkswirtschaftlicher Zusammenhänge und sozialer Auswirkungen
1.2 Einordnen der Gesundheits- und Sozialpolitik in den nationalen europäischen Kontext
1.3 Erläutern rechtlicher und institutioneller Rahmenbedingungen von Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen
1.4 Entwickeln, Planen, Umsetzen und Evaluieren von betrieblichen Zielen
1.5 Beurteilen komplexer betrieblicher Zusammenhänge sowie Entwickeln und umsetzen strategischer Handlungs-möglichkeiten
1.6 Gestalten und Optimieren von Prozessen
1.7 Anwenden von Organisationstechniken
1.8 Steuern betrieblicher Veränderungsprozesse
2. Steuern von Qualitätsmanagement
2.1 Ermitteln und festlegen von Qualitätszielen
2.2 Anwenden von Qualitätsmanagementmethoden und –techniken
2.3 Erfassen und Bewerten von Prozessdaten sowie Ermitteln von Qualitätsindikatoren
2.4 Weiterentwicklung eines Risikomanagements
2.5 Anwenden von Methoden des Zeit- und Selbstmanagements
3. Gestalten von Schnittstellen und Projekten
3.1 Ermitteln von Schnittstellen, Planen, Organisieren, Gestalten und Pflegen von interdisziplinären Kooperations-beziehungen und vernetzten Versorgungsformen unter Berücksichtigung der sozialökonomischen und rechtlichen Rahmenbedingungen
3.2 Organisieren und Gestalten der Kommunikation zwischen den Berufsgruppen und von multiprofessioneller Teamarbeit
3.3 Planen, Organisieren, Koordinieren, Überwachen und Evaluieren von Projekten und Projektgruppen
4. Steuern und Überwachen betriebswirtschaflicher Prozesse und Ressourcen
4.1 Vorbereiten und Koordinieren von Jahresabschlüssen
4.2 Erläutern von Finanzierungssystemen im Gesundheits- und Sozialwesen
4.3 Durchführen von Kosten- und Leistungsrechnung
4.4 Einsatz von Controlling-Instrumenten
4.5 Ermitteln, Auswerten und Beurteilen von betrieblichen Kennzahlen
4.6 Vorbereiten der Finanz- und Investitionsplanung, Entwickeln und Umsetzen von Finanzierungs- und Investitionskonzepten
5. Führen und Entwickeln von Personal
5.1 Planen, Beschaffen, Auswählen und Einsetzen von Personal
5.2 Durchführen von Personalmaßnahmen
5.3 Planen und Durchführen der Ausbildung
5.4 Anleiten, Fördern und Motivieren von Mitarbeitern, Auszubildenden und Teams unter Beachtung von Personalzufriedenheit
5.5 Beurteilen von Personalentwicklungspotentialen sowie festlegen und Evaluieren von Personalentwicklungszielen
5.6 Anwenden des Konfliktmanagements
6. Planen und Durchführen von Marketingmaßmahmen
6.1 Durchführen von Marktanalysen
6.2 Formulieren von Marketingzielen
6.3 Planen und Entwickeln von Marketingkonzepten
6.4 Einführen und Umsetzen von Marketing-, Sponsoring- und Fundraising-Maßnahmen, auch unter Berücksichtigung der besonderen Situation von Non-Profit-Leistungsbereichen
6.5 Einsetzen von Methoden des Sozialmarketings
6.6 Durchführen von Maßnahmen im Gesundheitsmarketing

Zulassungsvoraussetzungen

Zur Prüfung ist zugelassen, wer mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllen kann.
Mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung im kaufmännischen oder im verwaltenden Bereich und mindestens 2 Jahre Berufspraxis.
Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen, verwaltenden, helfenden, pädagogischen oder pflegenden Beruf und mindestens 3 Jahre Berufspraxis.
Mindestens 5 Jahre Berufspraxis, die der Fortbildung dient und inhaltlich wesentliche Bezüge zum Berufsziel hat.